Als in Weipert für Dampf gesorgt wurde

0
264
Eine imposante Bahnhofsanlage war der Grenzbahnhof in Weipert. Von Sachsen, Österreichern und Tschechen im Laufe der Geschichte betrieben. Heute genießt das Gelände samt Anlagen kaum noch Bedeutung. Foto: Sammlung Uwe Schulze

Wenig erinnert heute noch daran, dass der Grenzbahnhof Weipert einst eine der imposantesten Eisenbahnanlagen des Erzgebirges für unterschiedliche Betreibergesellschaften war.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.