„Ahoj sousede. Hallo Nachbar“ – Bilanz in Vejprty

0
420
Preisverleihung zum Videowettbewerb. Den ersten Preis gewann der Film zum Projekt "Einladung zur Zusammenarbeit". (Fotos: Dietmar Hösel)

Bärenstein/Vejprty. (RC) Bilanzveranstaltungen haben den Ruf, ziemlich langweilig zu sein. Doch im Kulturhaus im tschechischen Vejprty war durchweg gute Stimmung. Die Veranstalter, das gemeinsame Sekretariat für die Umsetzung des Förderprogramms, haben sich Unterhaltsames für die etwa 120 Gäste ausgedacht. Doch vorerst die Fakten: 158 Millionen Euro der Europäischen Union sind im Rahmen des Förderprogramms bislang in Sachsen und Böhmen umgesetzt worden. 124 sogenannte Großprojekte und 600 Kleinprojekte bis 15.000 Euro wurden in dieser Förderperiode (2104 bis 2020) unterstützt. „dass die Grenze zwischen uns immer kleiner wird und bald keine mehr ist.“ wünscht sich der tschechische Vizeminister des Ministeriums für Regionalentwicklung Mgr. Zdenek Semorad.

Dr. Egle Spudulyte, von der Europäischen Union angereist, versprach nach der Kaffeepause für die kommende Förderperiode also 2021 bis 2025 wieder ein ähnliches Programm. Und zur Freude aller Anwesenden eines mit viel weniger Bürokratie.

Noch vor der Kaffeepause verwandelte sich der große Saal im Kulturhaus in ein Kino. Statt stundenlange Vorträge über geförderte Projekte vorzubereiten, hatten die Organisatoren eine andere Idee. Sie riefen kurzerhand zu einem Videowettbewerb auf. Vierunddreißig Filme wurden eingereicht. Per Vouting auf Youtube wurden sechs Favoriten gekürt. Diese sechs Filme (siehe unten) bescherten einen unterhaltsamen und vergnüglichen Nachmittag.Mit typischer Blasmusik marschierte die Truppe dann zur gemeinsamen Mitte von Bärenstein und Vejprty. Ein kleines Volksfest rundete dieses alljährliche Bilanztreffen ab.

Jitka Gavdunová, Bürgermeisterin von Vejprty und Bernd Schlegel, Bürgermeister von Bärenstein begrüßten gemeinsam.

Erster Preis

„Einladung zur Zusammenarbeit“
Ein Video vom Polizisten Oliver Wünsch über die grenzübergreifende Zusammenarbeit der Polizei und über die Gemeinsame Mitte Bärenstein / Vejprty.

Zweiter Preis

„Jenaplanschule Markersbach“
Die Schüler auf der Jenaplanschule lernen Tschechisch – hier können Sie sich von ihren Kenntnissen überzeugen!

Dritter Preis

„kultura.digital“
„Vom Museum bis zum Projektraum, vom Atelier bis in den öffentlichen Raum: Angebote der Gegenwartskunst gibt es in vielfältiger Art und Weise – man muss sie nur finden.“ (Zitat von der Webseite des Projektes).

Platz 4 bis 6

„Vita-Min“
Das Projekt „Vita-Min“ ist der Nachfolger des Projektes „Vodamin“ und untersucht die Grund- und Oberflächenwasser ehemaliger Bergbaugebiete mit dem Ziel, ihre Qualität zu verbessern.

Platz 4 bis 6

„Dialoge“
In dem Projekt „Dialoge – gemeinsam lernen für Europa“ verbessern deutsche und tschechische Schüler aller Altersgruppen ihre Kenntnisse der jeweils anderen Sprache.

Platz 4 bis 6

„ProFit im Beruf“
Das Projekt „ProFit im Beruf – durch Sprach- und Fachsensibilisierung im Studium“ entwickelt ein zusätzliches Bildungsangebot für Hochschulabsolventen der TU Liberec und der Westsächsischen Hochschule Zwickau.