StartKurzmeldungMittelsachsen bewirbt Kampagne für Online-Anträge
Montag, 4. März 2024

die heimat sehen

3.3 C
Altenberg
0.9 C
Marienberg
2.9 C
Flöha
5.4 C
Komotau
0.6 C
Eibenstock

Mittelsachsen bewirbt Kampagne für Online-Anträge

Mittelsachsen. Wohn- oder Elterngeld beantragen, ein Auto zulassen oder einen Termin für ein Gesundheitszeugnis reservieren: Immer mehr Leistungen können Bürgerinnen und Bürger online beantragen.

Um verfügbare Online-Dienste bekannter zu machen, startet der Landkreis eine Werbekampagne. Dabei übernimmt Mittelsachsen die kreative Idee der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB).

Die drei Kampagnen-Motive mit der Headline „Heute geh ich aufs Amt!“ zeigen unterschiedliche Bürgerinnen und Bürger jeden Alters in Freizeitsituationen und spielen mit einem Augenzwinkern auf die Tatsache an, dass ein Amtsgang nicht zwingend ins Rathaus, ins Bürgerbüro oder ins Landratsamt führen muss. Er kann auch von zuhause oder von unterwegs erledigt werden.  

Das spart nicht nur Zeit, sondern sorgt auch auf Seiten der Verwaltung für Entlastung. Das Angebot wird stetig ausgeweitet. Eine Übersicht aller aktuell vorhandenen Online-Anträge und –Services gibt es unter www.landkreis-mittelsachsen.de/onlineformulare.

Für Anträge, die über Amt24 ausgefüllt und eingereicht werden, wie zum Beispiel Wohngeld, benötigen die Bürgerinnen und Bürger ein Benutzerkonto. Beim Anmelden eines Fahrzeuges ist ein Ausweis mit freigeschalteter Online-Funktion nötig. Terminvereinbarungen, zum Beispiel für eine Belehrung nach Infektionsschutzgesetz oder den Umtausch des Führerscheins, sind hingegen ohne Nutzerkonto möglich.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern