Begleiter in traurigsten Stunden geehrt

0
125
Im Bürgersaal Oederan ist das 10-jährige Bestehen des stationären Hospiz gefeiert worden. Andreas Müller überbrachte als Geschäftsführer Landesverband für Hospizarbeit und Palliativmedizin die Glückwünsche an Geschäftsführerin Christiane Riemer. Foto: Christof Heyden

Mit einer bewegenden Feierstunde ist das zehnjährige Bestehen des stationären Hospizes „Ellen Gorlow“ in Oederan gefeiert worden. Im Bürgersaal der Stadt des Klein Erzgebirges wurde das Wirken dieser besonderen Initiative ausdrücklich gewürdigt.

Oederan. Zum 1. Dezember 2012 war die Wohnstätte der Nächstenliebe mit Wertschätzung für jene unheilbar erkrankten Mitbürger eröffnet worden, denen nach Ausschöpfung aller medizinischen und therapeutischen Möglichkeiten ein Ort der liebevollen Geborgenheit auf ihrer letzten Lebensetappe geboten werden soll. Geschäftsführerin Christiane Riemer bekräftigte das tatkräftige Engagement der rund 200 Mitglieder dieser sozialen Initiative.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.