Süße Ecke wird Schnittstelle für Bergbau und Kunst

0
174
Ausstellungseröffnung der Werkschau von Rudolf Letzig in der Galerie Süße Ecke Ehrenfriedersdorf. Bürgermeisterin Sile Franzl zeigt mit ihrem Gastgeberteam, dass eine Bergstadt auch Bildende Kunst kann, angeregt von Welterbe Montanregion und Kulturhauptstadt-Impuls.. Foto: Christof Heyden

Bildkompositionen offeriert jetzt die als Musengalerie genutzte Süße Ecke in Ehrenfriedersdorf. Mit einer launigen Vernissage eröffnete eine Schar kunstsinniger Einheimischer um Bürgermeisterin Silke Franzl eine Werkschau der besonderen Art.

Ehrenfriedersdorf. Mit 34 Grafiken und Ölgemälden aus dem Schaffen Rudolf Letzigs erinnern die Einheimischen an einen Sohn der Stadt, der als renommierter Vertreter der legendären Dresdner Malschule gilt. 

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.