Schneeberg lädt zum Streuobstmarkt

0
286
Da kannte man noch keine Corona: Schnappschuss vom Ökomarkt 2014 in Schneeberg. Archivfoto: Stadtverwaltung/Schmidt

Schneeberg. Für die 27. Auflage des Westerzgebirgischen Öko- und Streuobstmarktes haben die Organisatoren vom Landschaftspflegeverband Westerzgebirge e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Schneeberg wieder ein umfangreiches Bündel an ausgewählten Delikatessen, Kunsthandwerk, Pflanzen und Kräutern sowie Produkte von Direktvermarktern und Manufakturen geschnürt.

Dieser Markt gewinnt immer mehr an Beachtung, denn die Menschen schätzen zunehmend Produkte „nachhaltig- grün- frisch“. Die Direktvermarkter der Landwirtschaft, traditionelles Handwerk und Anbieter von Bioprodukten finden hier eine Plattform sich zu vernetzen, die Produkte aus der Region zu vermarkten und darüber hinaus auch Beziehungen außerhalb des Marktes zu knüpfen.

Unter dem Motto: „Kartoffelzeit ist Genusszeit“ werden jede Menge Köstlichkeiten rund um das „unterirdische“ Gemüse die Gaumen der Besucher verwöhnen. Ob rot, gelb, blau- oder weißfleischig, fest- oder mehligkochend – die Verwendung der Knolle ist vielfältig: Pommes, Puffer, Suppe, Püree, Kuchen, Chips, Brötchen – geröstet, frittiert, gebraten oder gebacken.

Ein unterhaltsames Rahmenprogramm von 10.00 – 14.00 Uhr trägt zu einen erlebnisreichen Tag auf dem Markt in Schneeberg bei.
So ab 10.00 das Wappenfest, von 10.30 – 12.00 die Kartoffelzeit mit Wissenswerten und dem Schälwettbewerb sowie ab 12.30 das Platzkonzert mit dem Musikkorps der Bergstadt Schneeberg.