Auf zum Orgelwandertag in Aue

0
130
Die musizierenden Künstler und ihre Spielgeräte - Plakat zur Orgelwanderung. Grafik: Veranstalter SV Aue

Aue – Bad Schlema. Am Samstag, dem 18. September 2021 wird zu einem Konzertrundgang durch die Kirchen in Aue mit dem Wurzener Domkantor i.R. Johannes Dickert und dem Auer Kantor Detlev Küttler eingeladen. Teilnahme und Eintritt sind kostenfrei.

Los geht es um 16:00 Uhr am Klösterlein Zelle. Hier steht eine „Bärmig-Orgel“, die sozusagen als die kleine Schwester der Silbermann-Orgel gilt. 1860 erbaut und vor einigen Jahren komplett restauriert, stand sie zunächst in der alten St. Nicolaikirche auf dem sogenannten „Kochschulplatz“ (heutige Nicolaipassage).

Um 17:00 Uhr ist Station an der Friedenskirche („Grüne Kirche“) Hier steht eine Jehmlich-Orgel, die 1914 erbaut und mehrfach dem Zeitgeschmack angepasst, sich mittlerweile wieder so gut wie im Urzustand befindet. Bei der Orgel handelt es sich um eine pneumatische Orgel mit sehr gutem Tastenanschlag.

Um 18:00 Uhr will man dann in der Neuapostolischen Kirche und um 19:00 Uhr in der  Ev-methodistischen Kirche sein. Endstation der „Orgelwanderung“ ist um 20:00 Uhr in der St. Nicolaikirche („Rote Kirche“). Auch hier steht eine Jehmlich-Orgel.

Weitere Informationen unter: www.nicolai-aue.de