StartAktuellesWinterstein-Theater schließt Türen bis Februar
Mittwoch, 24. April 2024

die heimat sehen

6.5 C
Altenberg
6.2 C
Marienberg
8.6 C
Flöha
9.4 C
Komotau
4.4 C
Eibenstock

Winterstein-Theater schließt Türen bis Februar

Annaberg-Buchholz. Die Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH stellt den Spielbetrieb von Theater und Philharmonie bis zum 26. Februar 2021 ein. Darüber informiert Ingolf Huhn, Geschäftsführender Intendant der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH, und hofft sehr darauf, ab dem 27. Februar 2021 wieder alle Zuschauer im Theater, im Kulturhaus Aue und im Erzgebirgskreis begrüßen zu dürfen.

Mit Blick auf das aktuelle Pandemie-Geschehen hätten sich alle Hoffnungen zerschlagen, wieder in einen normalen Spielbetrieb zurückkehren zu können. „Diese Entscheidung war die einzig logische Konsequenz. Wir danken unserem Publikum von ganzem Herzen, dass es uns auch in diesem schwierigen Jahr die Treue gehalten hat, dass es im Sommer und in den beiden ersten Monaten der Spielzeit 2020/2021 so gern und fröhlich zu uns gekommen ist und alle komplizierten Einschränkungen beim Besuch unserer Häuser geduldig mitgetragen hat“, so der Intendant.

Ingolf Huhn, Geschäftsführender Intendant. Foto: Theater/Rückschloss

„Das war für uns alle eine große Ermutigung und ein Zeichen dafür, wie wichtig das Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg und die Erzgebirgische Philharmonie Aue für die Menschen im Erzgebirgskreis sind.

Das Servicebüro der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH in Annaberg-Buchholz ist bis zum 5. Januar 2021 nicht erreichbar. Kartenbesitzer können ihre gekauften Tickets via Online-Formular unter www.winterstein-theater.de/ticketrueckerstattung zurückgeben.

Auch ein Formular zum Herunterladen und Selbstausfüllen steht auf dieser Internetseite zur Verfügung.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern