Dampfrösser schnaufen gegen Corona an

0
192
Die Dampfeisenbahn erreicht den Haltepunkt Wildbach. Am Wochenende können sich Ausflügler wieder am Dampfbahnerlebnis erfreuen. Archivfoto: Christof Heyden

Joehstadt. Im Pressnitztal wird Dampf gemacht: Am 5. und 6. Dezember schnauft die Schmalspurbahn im Zweistundentakt zwischen Steinbach und Jöhstadt fahren. Reizvolle Gelegenheit für Ausflügler im Schwarzwassertal, eine der technischen Attraktionen des Erzgebirges kennen zu lernen-

Angesichts der Pandemiebestimmungen werden die ortsansässigen Gastronomen in Steinbach, am Forellenhof in Schmalzgrube sowie in Jöhstadt ein Imbisssortiment „to go“ bereithalten.

Am Haltepunkt Forellenhof unterbrechen alle Züge die Fahrt für zehn Minuten. In dieser Zeit können die Fahrgäste Speisen und Getränke erwerben. Die planmäßige Ankunftszeit am Bahnhof in Jöhstadt wird dadurch nicht beeinflusst.

Die Pressnitztalbahn fährt insgesamt viermal täglich von Jöhstadt nach Steinbach und zurück. Dabei verkehrt der erste Zug um 10.05 Uhr ab Jöhstadt. Ihm folgen weitere Abfahrten um 12.05 Uhr, 14.05 Uhr und 16.05 Uhr. Ab Steinbach fährt der erste Zug um 11 Uhr, fortfolgend 13 Uhr, 15 Uhr und zuletzt um 17 Uhr.

Corona-Schutzmaßnahmen sind an den Stationen und im Zug zu beachten und einzuhalten.

Infos: www.pressnitztalbahn.de