Klein-Erzgebirger sorgen für den guten Ton

0
110
Fast 20 Jahre stand Carmen Fuchs als Orchesterchefin dem Ensemble vor, seit geraumer Zeit greift auch Sohn Marcel in der Nachfolge zum Taktstock, wie zum Auftaktkonzert des Jahres 2019. Foto: Christof Heyden

Mit dem respektablen Prädikat Sehr gut sind die Musikanten des Jugendblasorchesters Oederan vom Bundesdeutschen Musikfest in Osnabrück zurückgekehrt.

Oederan. Unter der Leitung von Marcel Fuchs wussten die 34 Mädchen und Jungen die Jury zum Wertungsvorspiel zu überzeugen. Für das Ensemble war es die vierte Teilnahme am größten musikalischen Leistungsvergleich seiner Art seiner Art in Deutschland. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier hatte die Schirmherrschaft für das nur aller sechs Jahre organisierte Spektakel inne.
Insgesamt 300 Formationen mit 15.000 Teilnehmern stellten dabei am zurückliegenden Wochenende zu 800 Veranstaltungen ihr künstlerisches Leistungsvermögen in verschiedenen Genres vor.

Die Oederaner zählten zu insgesamt fünf Ensembles aus dem sächsischen Blasmusikverband und präsentierten als einziges Orchester den Landkreis Mittelsachsen. Das von Carmen Fuchs vor 20 Jahren begründete Ensemble war bereits 2001 und 2007 zu den Wertungsvorspielen dabei und hatte quasi zum Musikfest 2013 in Chemnitz ein erfolgreiches Heimspiel.