StartAktuellesWo es zu Schokolade und Eis obendrein den Senf dazu gibt
Montag, 22. April 2024

die heimat sehen

-2.6 C
Altenberg
-0.9 C
Marienberg
1.2 C
Flöha
2.5 C
Komotau
-0.9 C
Eibenstock

Wo es zu Schokolade und Eis obendrein den Senf dazu gibt

Schauen, Schmecken und Shoppen heißt das Motto am kommenden Wochenende im Wasserschloss Klaffenbach. Zum 8. Mal wird an drei Tagen in das historische Objekt zu einer kulinarischen Weltreise geladen.

Klaffenbach. 33 Meister des Geschmacks offerieren aktuellsten Gaumenfreuden von Ägyptischen Spezialitäten bis hin zu schottischen Whisky-Variationen. „Erzeuger ausgewählter Manufakturen halten leckere Marmeladen und Brotaufstriche bereit, unterbreiten urige Wurst- und Käsekreationen, wie Gewürze- und Kräutermischungen oder feinstes Gebäck zum Verkosten und Kaufen vorgestellt werden“, freut sich Nathalie Günther vom Gastgeberteam auf naschfreudiges Publikum.

Hans-Dieter Zwahr als Ideengeber dieser speziellen Messe unterstreicht, dass viele Geschmäcker wie alle Besuchergenerationen auf ihre Kosten kommen können. „Die Genusstage warten diesmal mit Neuentdeckungen auf, dazu zählen Rot- und Weißweine des familiengeführten Weingutes Herzer aus dem Saale-Unstrut-Kreis. Genauso dürften sich Biertrinker über die Gerstensaftofferte aus dem Erzgebirge freuen. Auch fermentierte Zubereitungsvarianten wie Kefir, Kombucha und Kimichi reihen sich mit ein.“

33 Meister des guten Geschmacks werden Naschereien, Lebensmittel und Getränke im Wasserschloss Klaffenbach kredenzen, darunter der Eismacher Rico Klatt. Foto: Christof Heyden

Ebenso wenig fehlen werden feinste süße und herbe  Schokoladenerzeugnisse aber auch würzige Speisezutaten. „Ein Senfseminar lädt Gäste ein, die Würzpaste nach eigenem Geschmack herzustellen, dafür sind indes vorab Anmeldungen erforderlich“, so Katrin Haubold vom Organisationsteam. Erneut wird neben dem unmittelbaren Verkosten an den Ständen auch zu Vorträgen und Begegnungen rund um das Essen und Trinken eingeladen. So gestaltet Claudia Lappohn, Vorsitzende des Vereins Chemnitzer Köche 1898 zwei Vorträge zur kulinarischen Geschichte Sachsens und taucht in frühere Rezepturen mit Verkosten ein.

Die Akteure der Bar Academy Sachsen mit Sitz in Flöha laden genauso zur praktischen Aktion ein. Einsteiger und Kenner sind gleichermaßen aufgerufen, ihre Lieblingssorte des Wassers des Lebens im Rahmen eines Tastings unter 800 Möglichkeiten zu entdecken. Die Palette der Rahmenerlebnisse werden durch Madlen Seigerschmidt bereichert. Sie bringt schnitzend mit scharfer Klinge und viel Fantasie samt handwerklichen Geschick diverse Obst- und Gemüsesorten in Figur, lädt Besucher ein, sich ebenfalls zu versuchen.

Zeitgemäßen Tischschmuck aus Trockenblumen will das Oberwiesenthaler Unternehmen Feder & Konfetti anbieten und so für einen Augenschmaus sorgen. Besucher können dekorative Elemente und Teelichterhalter kreieren.
„Trugen zu ersten Genussmessen Botschafter aus verschiedenen Ländern zum Gelingen nichtalltäglicher Gaumenfreuden bei, lässt es sich jetzt als international regional  charakterisieren“, fügt Hans-Dieter Zwahr hinzu.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern