Cube sorgt für Luftverbesserung

0
36
Eher unscheinbar am Straßenrand erweist diese Konstruktion seine Tauglichkeit für die Umwelt. Foto: Christof Heyden

Annaberg-Buchholz. Eine spezielle Gitterkonstruktion sorgt seit geraumer Zeit für Neugier in Annaberg-Buchholz. Und wie jetzt veröffentlichte Messwerte zeigen, auch für bessere Luft. Der im Kreuzungsbereich der Talstraße/B101 und Straße der Einheit im Stadtgebiet aufgestellte sogenannte CUBE zeigt seine Praixtauglichkeit.
Die Weltneuheit, eine patentierte, würfelartige Konstruktion, fungiert mit ihrem großflächigen Körper als Katalysator. Durch seine spezielle Beschichtung ist er in der Lage, Schadstoffe wie Stickoxide aus der Umgebungsluft zu filtern und zu Nitraten abzubauen.

Jüngste Messungen zeigen, dass dieser beispielsweise an einem Verkehrsknoten mit hoher Schadstoffbelastung aufgestellte Cube für eine signifikante Verbesserung der Umgebungsluft sorgen kann. Und bei Regen werden die gebundenen Schadstoffe einfach abgewaschen. Der CUBE reinigt sich also selbst.

Das pfiffige Bauwerk in Annaberg-Buchholz. Foto: Christof Heyden

Nachdem die Wirksamkeit der neuen Technologie im Labor nachgewiesen wurde, zeigt der erzgebirgische eine deutliche Abweichung in der Entwicklung der Messwerte von 2020 zu 2021. Fachleute beobachten weiter fallende Werte und damit eine um 10-20 % niedrigere Stickoxid-Belastung. Laut Experten ist der „CUBE“ damit so effektiv wie ein kleines Buchenwäldchen.

Der CUBE soll weiterhin im Kreuzungsbereich in Annaberg-Buchholz positioniert bleiben, um fortführende Messewerte zu erhalten.