Deftige Geburtstagsrunde dem Bergbau verpflichtet

0
197
Die langjährige Vorsitzende der Bergbrüderschaft Geyer, Ingrid Kadner, feierte am Montag ihren 85. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehörten Johannes Langer von der Bergbrüderschaft Scheibenberg, Bürgermeister Harald Wendler Geyer, links und Frank Roch, hinten von der Bergbrüderschaft Frohnau. Foto: Christof Heyden

Ein Tschärper-Frühstück vereinte jetzt zwei Dutzend gestandener Erzgebirger in Wiesenbad zur traditionsbestimmten Glückwunschrunde: Ingrid Kadner, langjährige Vorsitzende der Bergbrüderschaft Geyer feierte mit Bergbrüdern und Bergschwestern ihren 85. Geburtstag.

Geyer. Seit 22 Jahren gehört sie dieser geschichtsträchtigen Vereinigung der Pinge-Stadt an, davon zwölf Jahre in Leitungsfunktionen. Dabei repräsentierte sie ein Novum im Vereinsleben der Bergbauregion zwischen Altenberg und Zwickau: Sie war die erste Frau an der Spitze einer Bergbrüderschaft. Und auf eine weitere Eigenheit ist sie nicht minder stolz: „Ich bin bislang einzige Trägerin des Ehrentitels Bergmeister der im sächsischen Landesverband zusammengeschlossenen Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine“, so die agile Jubilarin.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.