Halteverbotsschild ist meistnachgefragtes Produkt

0
236
Im Schilderwerk Beutha mit Produktionssitz in Chemnitz werden Hinweis-, Leit- und Werbeschilder aller Art hergestellt. Marketingchef Sven Fischer zeigt das Verkehrszeichen 283 Halteverbot, von dem als Spitzenreiter 2020 insgesamt 10.114 Stück ausgeliefert worden sind. Foto: Christof Heyden

Die Erzeugnisse des Schilderwerks Beutha sind von vielen Straßenränder bekannt. Doch das Unternehmen sorgt mit seinen Produkten vielerorts für Orientierung. Über 232.000 Schilder werden jährlich hergestellt.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.