Schnudndeggl ist das sächsische Wort 2020

0
171
Mund- und Nasenbedeckungen gibt es in Vielzahl von Varianten. Der sächsische Zungenschlag hat sich festgelegt und sagt dazu: Schnudendeggl. Symbolfoto: Christof Heyden

Dresden. Die Sachsen haben ihre Favoriten vorgeschlagen und eine Jury hat ausgewählt: Schnudndeggl ist das sächsische Wort des Jahres 2020. Der aktuell geforderte Mund-Nasen-Schutz setzte sich unter mehr als 3000 eingesandten Vorschlägen durch.
Im Tom-Pauls-Theater in Pirna wurde zudem das bedrohte Wort des Jahres bekannt gegeben. Mit „dambrn“ (planlos arbeiten, unnütz Zeit vergeuden) fällt die Wahl auf einen Begriff, der aktuell auch zu den zehn vorgeschlagenen Finalwörtern der Erzgebirger gehört. Die werden ihr Lieblingswort am 8. November ermittelt haben.