Bibliotheken im Erzgebirge erhalten Förderung

0
70
Im Rahmen des Förderprogramms Vor Ort für Alle erhalten Bibliotheken im Erzgebirge finanzielle Zuwendungen. Symbolfoto: Christof Heyden

Schwarzenberg. Mit dem Soforthilfeprogramm “Vor Ort für Alle” fördert der Deutsche Bibliotheksverband im Jahr 2020 bundesweit zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern. Ziel ist es, Bibliotheken als “Dritte Orte” auch in ländlichen Räumen zu stärken und so einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen zu leisten.

Auch Bibliotheken im Erzgebirge werden von dieser Förderung profitieren, informiert Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß (CDU). Demnach würden laut Bibliotheksverband das Freizeit- und Familienzentrum Thum e.V. eine Förderung in Höhe von 3.862,50 Euro und die Stadtbibliothek Olbernhau in Höhe von 5.411,25 Euro erhalten. Die Bibliothek Seiffen darf sich über eine Förderung in Höhe von 2.302,50 Euro und die Stadtbücherei Elterlein über 9.450,00 Euro freuen.

Hintergrundinformation:  “Vor Ort für Alle” ist ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. im Rahmen des Programms “Kultur in ländlichen Räumen” der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Fördermittel stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Infos Internetseite: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/vor-ort-fuer-alle.html