Ein „Saurier“ der Kohlezeit zieht um

0
227
Tonnenschwere Millimterarbeit: Eine Teilschnittmaschine (TSM) mit einem Gewicht von 19 Tonnen wurde innerhalb des Bergbaumuseums Oelsnitz an einen neuen Standort gebracht. Foto: BBO/Jan Färber

Auch wenn die Tore geschlossen sind, wird im Bergbaumuseum Oelsnitz mächtig rangeklotzt: Jetzt zog eines der schwersten und ältesten Exponate für die neue Schau um. Was hat es mit dem Koloss auf sich?

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.