StartThemenMundartMusikalische Liebeserklärung zur Kaffeezeit
Montag, 26. Februar 2024

die heimat sehen

0.4 C
Altenberg
1.5 C
Marienberg
1.8 C
Flöha
1.6 C
Komotau
2.9 C
Eibenstock

Musikalische Liebeserklärung zur Kaffeezeit

Lauter. Oh Erzgebirge, wie bist du schön – diese musikalische Liebeserklärung an die Heimatregion erklang heute Nachmittag vielstimmig in Lauter. Der hiesige Erzgebirgszweigverein um Vereinsvorsitzenden Karl-Heinz Richter war im Kulturhaus der Stadt Gastgeber des nach der Coronapause endlich wieder organisierten Seniorennachmittags für unternehmungslustige Einheimische. 80 Frauen und Männer erwiesen sich dabei als textsichere und mundartaffine Zeitgenossen.

Klar bedurfte es kein Betteln von Frank Mäder, als der Musiker mit seinen Kollegen der Gruppe Is Barggeschrei aus Aue Luise Egermann und Frank Thümer die Runde zum Mitsingen einlud. Dabei zeigten sich die Akteure allesamt tatendurstig, denn nach Kaffee und Kuchen gestärkt ging es zumindest auf den Flügeln der Melodien rund um den Spiegelwald, wurde auch andere Regionen besungen. Bei den Klassikern a la Vogelbeerbaum siedete die Stimmung noch vor dem Abendbrot.

Bestens besuchte Nachmittagsveranstaltung im Kulturhaus der Stadt Lauter. Foto: Christof Heyden

In charmanter Weise plauderte Frank Mäder, einst zum Ensemble der renommierten Zschorlauer Nachtigallen gehörend, über Land und Leute. Dabei erinnerte er an die künstlerischen Vorbilder des Erzgebirger, allen voran Anton Günther und Kurt Herbert Richter oder den Safenlob, die beispielhaft Liedgut geschrieben haben und welches nicht aus dem zünftigen durchaus zeitorientierten Repertoire wegzudenken sind.  

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern