Zwei Länder und neun Gipfel – Bikerabenteuer warten

0
201
Zwei Länder, neun Gipfel gilt es per Bike auf insgesamt 4.200 Höhenmetern zu absolvieren. Foto: Christof Heyden

Annaberg-Buchholz. In den Wäldern des Erzgebirges warten neue Mountainbike-Abenteuer darauf, entdeckt zu werden. Wer gern in einer kleinen Gruppe unterwegs ist und sich mit Gleichgesinnten treffen und austauschen möchte, sollte einen Platz bei den geführten Touren reservieren. Erzgebirgische Tourenfahrer zeigen auf und neben der Originalstrecke des Stoneman Miriquidi MTB, was die Region zu einem unverwechselbaren Ziel für Mountainbiker macht. Interessierte können zwischen Zwei- (Silber) bzw. Dreitagestouren (Bronze) wählen.

Termine der Saison 2022:

Bronze-Tour MTB:
09. – 11. Juni 2022 (Jedermann)
01. – 03. Juli 2022 (Jedermann)
02. – 04. September 2022 (Ladies Only – Tour mit weiblichem Guide und nur für Frauen)
06. – 08. Oktober 2022 (Stoneman Days mit Roland Stauder)

Silber-Tour MTB:
10./11. Juni 2022 (Jedermann)
02./03. Juli 2022 (Jedermann)
03./04. September 2022 (Jedermann)
07./08. Oktober 2022 (Stoneman Days mit Roland Stauder)

Das Paket der geführten Touren enthält Übernachtung, Frühstück, Lunchpaket und Gepäcktransfer an den Fahrtagen. Optional können weitere Übernachtungen gebucht werden.
Eine Gruppe schließt einen Guide und max. zehn Fahrer ein.
Die Touren sind online buchbar unter: www.stoneman-miriquidi.com/termine/

Hintergrundinformation:

2 Länder, 9 Gipfel, 4.400 Höhenmeter: Der Stoneman Miriquidi ist das exklusive Mountainbike-Erlebnis von Roland Stauder in Deutschland – 162 km pure Mountainbike-Emotion im Erzgebirge. Von Deutschlands höchst gelegener Stadt Kurort Oberwiesenthal erklimmt man entlang der idyllischen Talsperre Cranzahl den Bärenstein.
Anschließend erreicht man die charakteristischen Basaltsäulen am Pöhlberg und Scheibenberg. Und in den urwüchsigen Fichten- und Buchenwäldern im TrailCenter Rabenberg fährst man auf den Pfaden von Deutschlands erstem Single Trail Park. Nach dem Auersberg passiert man das faszinierende Hochmoor „Kleiner Kranichsee“ und erklimmt den Gipfel des Blatenský vrch (Plattenberg), wo in den Tiefen der Wolfspinge ewiges Eis lagert.

Auf einem steilen Anstieg kämpft man sich den Plešivec hinauf und rauscht anschließend über flowige Trails dem Königsanstieg entgegen: Als großes Finale wartet der 1.244 Meter hohe Klínovec (Keilberg), der höchste Gipfel des Erzgebirges. Hier gilt es innezuhalten, um das großartige Panorama über das knapp 1.000 m tiefergelegene Böhmen zu genießen. Danach wartet „nur noch“ der Fichtelberg, mit 1.215 Metern Sachsens höchster Berg. Im schier endlosen Wellenmeer der Miriquidi-Wälder erklimmt man neun der höchsten Gipfel des Erzgebirges.

Kontakt & Informationen
Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Ronny Schwarz, Produktmanagement Rad, MTB, Stoneman Miriquidi
Tel.: +49 (0) 3733 188 00 15
info@stoneman-miriquidi.com
www.stoneman-miriquidi.com