Sächsischer Pioniergeist kann wieder entdeckt werden

0
503
Zwei legendäre Fahrzeuge sind in der Zeit.Werk.Stadt Frankenberg zu bestaunen: einer alter Framo aus der Frühzeit des Ost-Bullis, daneben die nie in Serie gebrachte Weiterentwicklung des Barkas B 1000. Foto: Christof Heyden

Frankenberg. Das Erlebnismuseum in Frankenberg/Sa. öffnet zum 01. April 2022 wieder seine Türen für Museumsbesucher. Ab dem ersten Freitag im April heißt es „Sachsens Pioniergeist entdecken“ – gefeiert wird mit einem großen Eröffnungswochenende für Jung und Alt.

Im Erlebnismuseum entdecken die Besucherinnen Sachsens Erfindungen und den Pioniergeist der Menschen aus Sachsen, der die Welt veränderte: Autos, Handwerk, Technik. Die erste moderne Zeitung der Welt, Deutschlands erster Kosmonaut oder der Kaffeefilter sind nur einige Beispiele. Die Sachsen haben ihre Spuren in der Geschichte hinterlassen. Die interaktive Erlebnisausstellung führt ihre Besucher durch diese Geschichte – Kinder werden durch das liebenswerte Maskottchen, den Roboter Friedhelm, altersgerecht durch die Ausstellung begleitet.

Um die Wiedereröffnung zu feiern, lädt das Erlebnismuseum zum großen Eröffnungswochenende vom 01. bis 03. April 2022 ein, das ganz unter dem Motto des Hauses steht. Es hält Workshops, Themenvorträge und Gewinnspielaktionen für Jung und Alt bereit.

Ein besonderes Highlight: Am Sonntag wird der neu restaurierte Barkas B 1100-Prototyp im Erlebnismuseum enthüllt. Er sollte ursprünglich Anfang der 1970er Jahre den dann von 1961–1991 im VEB Barkas-Werk hergestellten B 1000 ablösen. Zudem warten am Sonntag zwischen 11.00 und 13.00 Uhr Rundfahrten mit dem historischen Framo V 901/2 auf alle Gäste.

Das Programm am Eröffnungswochenende ist für alle Besucherinnen frei zugänglich und bedarf keiner Voranmeldung. Alle Programmpunkte finden Sie auf www.zeit-werk-stadt.de.