StartGeschichtenLeuteEiner aus der allerletzten Pappmaché-Gilde
Mittwoch, 21. Februar 2024

die heimat sehen

7.6 C
Altenberg
8.8 C
Marienberg
10.9 C
Flöha
11.7 C
Komotau
7.8 C
Eibenstock

Einer aus der allerletzten Pappmaché-Gilde

Vom 1. bis 3. April 2022 werden Kunsthandwerker zum 9. Europäischen Tag des Kunsthandwerks die Gelegenheit geben, eine Entdeckungstour durch Werkstätten zu unternehmen. Im Erzgebirgskreis gibt Konstantin Brückner Einblicke in die fast vergessene Szenerie der Pappmaché-Herstellung.

Mildenau. Seit 1864 werden unter dem Familien- und zugleich Markennamen Friedrich Hermann Lahl Pyramiden-, Krippen- und Leuchterfiguren sowie Miniaturen aus Masse hergestellt. Konstantin Brückner führt in fünfter Generation die wechselvolle Familiengeschichte und einen nahezu ausgestorbenen Berufszweig im Erzgebirge fort.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus. Anonyme Anmeldungen können wir leider nicht akzeptieren

Monatsabo 02,99
Halbjahresabo 14,99
(inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern