Rockmusik erfüllt Städtepartnerschaft mit Leben

0
240
Mir Celine Georgi nimmt eine Sängerin am Rockprojekt in Frankreich teil, die bereits beim Musikwettbewerb Erzi-Star überzeugen konnte. Archivfoto: Christof Heyden

Aue-Bad Schlema. Da wird gerockt! Nachdem die Rockschool 20 coronabedingt abgesagt werden musste, erobern Musikanten wieder die Bühne. Wenn vom 25. Juli bis 3. August Musikanten aus Frankreich, Georgien, Tschechien und Deutschland in Guingamp in Frankreich/Bretagne zusammenkommen, sind mit Karolin Sohrmann aus Schwarzenberg, Celine Georgi aus Lauter und Lilli Grässler aus Alberoda drei Erzgebirgerinnen dabei. Sie erfüllen zusammen mit fünf junge Bretonen und fünf junge Leute aus Kadan die grenzüberschreitende Verbindungen mit Musik.
Die jungen Leute verbringen 10 Tage zusammen, arbeiten gemeinsam an einem Rockmusikstück, entdecken die Gegend zusammen bei schönen Ausflügen und spielen am Schlussabend zusammen ein Konzert.
Das Projekt ist bestimmt für junge Leute von 16 bis 22 Jahren. Kost, Logis und sowie die Programmteile werden übernommen durch die Organisation: la ligue de l’enseignement / Côtes d’Armor. Neben der Anmeldegebühr und eventuellen Mehrkosten bei der Anreisepauschale fallen weitere Kosten nur für persönliche Ausgaben an. (JaHe)