Traut Euch – und nun vor die Kamera

0
80
Die Schlettauerin Kristin Liebscht gewann den Hauptpreis, sie trägt die Gedicht der (K)Eintagfliege vor. Foto: Christof Heyden

Oberwiesenthal. Jetzt kommen talentierte Nachwuchsautoren aus dem Erzgebirge auch zu Wort – via Videoclip. Unter der Woche setzten Filmemacher Dietmar Hösel und Journalist Christof Heyden die drei Preisträgerinnen des 12. Literaturwettbewerbs „Trau Dich“ vor Kamera und Mikrofon in Szene. Kristin Liebscht aus Schlettau, Ondine Anfelder aus Oberwiesenthal und Sarah Linke aus Biberstein gehörten zu 40 jungen Leuten der Region, die mit erstaunlichem Geschick ihre Beiträge in den Genres Epik, Lyrik und Mundart eingereicht hatten.

Da angesichts der Corona-Pandemie keine Auszeichnungsveranstaltung stattfinden durfte und Vorleseaktionen vorerst gestoppt sind, erhalten die Akteure so Gelegenheit, ihre Arbeiten dem Publikum vorzustellen. Entstanden sind drei kurzweilige Videoporträts, die von der Begeisterung der jungen Frauen für die Literatur berichten. Derzeit in der Endfertigung, wird der Beitrag demnächst über die sozialen Medienkanäle der Baldauf-Villa Marienberg abrufbar sein.