Mark Schmidt zum Erzgebirger des Jahres gewählt

0
233

Schlettau. Der von der Tageszeitung Freie Presse initiierte Wettbewerb um den Titel „Erzgebirger des Jahres“ hat seinen Sieger 2020 gekürt: Mark Schmidt. Der Marketingfachmann erhielt für seinen Aufruf zu Beginn der Corona-Pandemie, Schwibbögen als Zeichen der Hoffnung in die Fenster zu stellen, die meisten Stimmen.
Sein Facebook-Aufruf vom 20. März, die Schwibbögen wieder vom Boden zu holen, fand rasende Zustimmung. Nicht nur im Erzgebirge, auch anderenorts zeigten Mitbürger mit dieser Geste ihre Sympathie und den Willen, die Pandemie zu meistern. (red.)