StartThemenMontanregionDachgeschichten rund ums Ziehkastl
Montag, 17. Juni 2024

die heimat sehen

16.2 C
Altenberg
15.1 C
Marienberg
17.8 C
Flöha
16.8 C
Komotau
14.8 C
Eibenstock

Dachgeschichten rund ums Ziehkastl

Oederan. Kammerzofe Agnes vom Hohen Stein trifft Robert Wallschläger aus dem Sapperland. Zu dieser Begegnung werden Wissbegierige am 21. Mai in das Webmuseum Oederan eingeladen. Die Neuauflage des Veranstaltungsformats Geschichten unter dem Dach am Sonntag widmet sich diesmal dem Instrument Bandoneon.

Die Runde verspricht unterhaltsam musikalisch zu werden. Begrüßt doch die Schauspielerin Birgit Lehmann einen Zunftvertreter, deren Meister rar geworden sind: Der 38-Jährige ist Handzuginstrumentenbauer.
Robert Wallschläger kommt aus Carlsfeld, einer kleinen Gemeinde im Erzgebirge, berühmt als Produktionsstätte des Bandoneons. Dieses einzigartige Instrument hat hier eine lange und faszinierende Geschichte. Heinrich Band, ein begnadeter Instrumentenbauer aus Carlsfeld begann 1872 Bandoneons herzustellen.

Die Bandoneons werden längst weltweit nachgefragt. Besonders in Argentinien erfreut sich das Instrument großer Beliebtheit und wurde zum musikalischen Symbol des Tangos. Der zugleich Vorsitzende des Bandoneonvereins Carlsfeld wird manch Geschichte(n) zu berichten haben. Auch, warum Carlsfeld als Sapperland bezeichnet wird. Dabei handelt es sich um ein in erzgebirgischer Mundart benanntes unabdingbares Bauteil an dem Musikinstrument.

Die Veranstaltung findet am 21. Mai 2023, um 16:00 Uhr in DER WEBEREI, Museum Oederan, Markt 6 in Oederan statt.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern