StartGeschichtenLandSteilste Sachsenschanze wird 1923 eingeweiht
Dienstag, 18. Juni 2024

die heimat sehen

22.1 C
Altenberg
25.7 C
Marienberg
28.7 C
Flöha
26.2 C
Komotau
24.7 C
Eibenstock

Steilste Sachsenschanze wird 1923 eingeweiht

Vor 100 Jahren erlebte die Willi-Schanze Bärenstein am 25. Februar 1923 ihren Eröffnungs-Sprunglauf. Tausende säumten das Gelände, welches später auch die deutsche Skisprungasse unter ihre Bretter nahmen. 1959 hatte es sich dann ausgesprungen.

Bärenstein. Besucherscharen, Sportler und Ehrengäste strömten vor 100 Jahren erwartungsfroh gen Gipfelplateau des Bärensteins. Der knapp 900 Meter hohe seiner Gemeinde den Namen gebende Berg war an jenem Sonntag, den 25. Februar 1923 der Schauplatz einer Premiere: Nach zweijähriger Bauzeit ging der erste auf der neu errichteten Skianlage ausgetragene Wertungssprunglauf über den Schanzentisch.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus. Anonyme Anmeldungen können wir leider nicht akzeptieren

Monatsabo 02,99
Halbjahresabo 14,99
(inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern