Spuk-Regisseur Meyer liest: Männer meiner Mutter

0
34
Günter Meyer hat als Regisseur die bekannten Spukgeschichten gedreht, jetzt liest er als Autor. Foto: M. Kresofsky

Rochsburg. Am Freitag, dem 29.10.2021 um 17:00 Uhr wird auf Schloss Rochsburg zu einer Buchlesung mit dem bekannten Regisseur und Autor Günter Meyer eingeladen.

Günter Meyer war immer vielseitig unterwegs- fürs Kino, Fernsehen und für die Bühne. Jahrzehntelang ließ er es spuken! Dies geschah in den bekannten Fernsehserien wie „Spuk unterm Riesenrad“, „Spuk im Hochhaus“, „Spuk aus der Gruft“ oder „Spuck von draussen“ – Drehort u.a. Schloss Rochsburg.
Nach seinem Studium an der Deutschen Hochschule für Filmkunst in Babelsberg war G. Meyer Regieassistent bei Ralf Kirsten im DEFA-Studio für Spielfilme unter anderem für die Komödie „Hauptmann Florian von der Mühle“ mit Manfred Krug.

Mit 65 Jahren hatte er dann die Zeit, um noch einmal die Tür ins Reich der Kindheit weit aufzustoßen. Das Buch über seine Mutter sollte über eine jener Frauen berichten, die nach dem Krieg die Hauptlast des „Danach“ trugen, die die Kinder ernährten, ihnen den Vater ersetzten und immer wieder auf eigene Wünsche verzichten mussten.

Der Eintritt incl. Museum kostet 5,00 € (ermäßigt 3,00 €) pro Person.
Für die Teilnahme an der Buchlesung ist eine Anmeldung erforderlich: Tel.: 037383 803810 /
E-Mail: museum-rochsburg@kultur-mittelsachsen.de