StartAktuellesSalzkatze Maya ist neue Mitbewohnerin
Donnerstag, 20. Juni 2024

die heimat sehen

10.6 C
Altenberg
14 C
Marienberg
15.5 C
Flöha
15.7 C
Komotau
12.6 C
Eibenstock

Salzkatze Maya ist neue Mitbewohnerin

Aue. Freude im Zoo der Minis Aue: Aus dem Opelzoo Kronberg kommt die 2020 geborene Maya ins Erzgebirge. Sie soll Partnerin für Kater Perito, der aus Belgien stammt und seit 2010 im Zoo der Minis lebt, werden. Dessen langjährige Katzenfrau war mit fast 18 Jahren, einem stattlichen Alter, verstorben. Daher wurde nach einem passenden Tier gesucht.

Im Zoo der Minis werden seit 2005 die seltenen und vom Aussterben bedrohten Salz- oder Kleinfleckkatzen ( Leopardus geoffroyi ) gehalten. Die Einrichtung ist Teilnehmer des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms für diese Tierart. Nur so ist es gestattet, Salzkatzen zu halten.

Salzkatzen gehören zu den kleinsten Wildkatzen und stammen aus Südamerika. Aufgrund ihres schön gezeichneten Fells wurden sie dort intensiv bejagt. Die Salzkatze wird im Washingtoner Artenschutzübereinkommen in der höchsten Kategorie, dem Anhang A geführt. Das heißt, dass jeglicher Handel mit den Tieren verboten ist. Salzkatzen werden in 10 zoologischen Einrichtungen in Deutschland gehalten.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Christof Heyden
Christof Heydenhttps://www.erzgebirge.tv
in Chemnitz lebend, geb. 1961 in Pirna, Diplom-Kulturwissenschaftler Humboldt-Uni Berlin, seit 1993 Freier Journalist und Pressefotograf. Mailadresse: christof.heyden(at)erzgebirge.tv

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern