Dampfkessel bleiben erkaltet

0
69
Ein Blick in die Lokschuppen samt Drehscheibe zählt zu den reizvollen Angeboten im Eisenbahnmuseum Hilbersdorf. Die 29. Auflage des Heizhausfestes muss indes abgesagt werden. Foto: Christof Heyden

Chemnitz. Schweren Herzens haben die Eisenbahnfreunde von Chemnitz-Hilbersdorf die Neuauflage ihres legendären Heizhausfestes jetzt abgesagt. Die Rahmenbedingungen für ein 29. Treffen sind nicht zu stemmen. „Lange haben wir gehofft und beraten, doch nun die Gewissheit: Trotz der Bemühungen müssen wir das diesjährige Heizhausfest absagen. Mehrere Faktoren machten die Planung der Veranstaltung immer schwieriger und letztendlich unmöglich“, so ein Sprecher der Interessengemeinschaft.

Das generelle Verbot von Großveranstaltungen bis Dezember 2020 und die erforderlichen Maßnahmen und Auflagen für das umfangreiche Hygienekonzept seien ein Grund. Zudem bestehe angesichts der aktuell steigenden Infektionszahlen bis zum Veranstaltungstag am ersten Oktoberwochenende die Gefahr, einer behördlichen Absage gegenüber zu stehen. „Diese Voraussetzungen ließen uns leider keine andere Wahl, da das Fest für unseren Verein unter den gegebenen Bedingungen weder finanziell noch organisatorisch machbar wäre“, so die Hilbersdorfer.

Stattdessen wollen die Eisenbahnfreunde einen erweiterten Öffnungstag am 03.10 und 04.10.2020 anbieten und werden dafür die 50 3648 Güterzugdampflok und FLC 03 012 Dampfspeicherlok anheizen.