Wasserrad kann wieder bestaunt werden

0
183
Am Pfingstmontag 2020 öffnet auch das Siebenschlehener Pcohwerk in Schneeberg seine Tore. Hier ist Bergbaugeschichte zu erleben. Foto: Christof Heyden

Die Bergstadt Schneeberg öffnet am Pfingstmontag die Museen. Dann heißt es auch „Schätze wünscheln!“ und Bergbautechnik kennen zu lernen.

Schneeberg. Am Pfingstmontag öffnet das Museum für bergmännische Volkskunst von 10 bis 17 Uhr seine Tore. Das teilt Pressesprecher Stefan Unger mit. „Empfehlenswert ist dabei die verlängerte Sonderausstellung Gerhard Vogel – Bildchronist seiner Heimat. Der Bockauer lebte von 1895-1987.“

Und trotz offizieller Absage des Deutschen Mühlentages 2020 öffnet auch das Siebenschlehener Pochwerk am Pfingstmontag ab 10 Uhr. „Neben der funktionsfähigen Pochanlage, angetrieben durch das 6 Meter große Wasserrad, gibt es die Sonderausstellung „Schätze wünscheln“ zu besichtigen. Letzter Einlass ist 16 Uhr“, so Unger.
Der hebt hervor, dass für den Besuch der Einrichtungen die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln gelten.

Infos unter www.bergstadt-schneeberg.de