StartKurzmeldungSymbolischer Spatenstich für Landesgartenschau 2026 im Kurpark
Donnerstag, 13. Juni 2024

die heimat sehen

8.6 C
Altenberg
10.5 C
Marienberg
12.8 C
Flöha
12.1 C
Komotau
10.1 C
Eibenstock

Symbolischer Spatenstich für Landesgartenschau 2026 im Kurpark

Aue-Bad Schlema. Mit einem symbolischen 1. Spatenstich wurden am Mittwoch die Baumaßnahmen zur 10. Sächsischen Landesgartenschau 2026 offiziell gestartet. Oberbürgermeister Heinrich Kohl, Ministerpräsident Michael Kretschmer und der Geschäftsführer der Landesgartenschau Aue-Bad Schlema gGmbH Bernd Birkigt pflanzten gemeinsam einen Blutahorn im Kurpark Bad Schlema.

Unter dem Motto „Vom Wismutschacht zur Blütenbracht“ hatte sich die Stadt Aue-Bad Schlema im Jahr 2021 für die Gartenschau beworben. Im Februar 2022 wurde der Zuschlag zu deren Ausrichtung durch das sächsische Kabinett erteilt. Nachdem im April 2023 mit UKL Landschaftsarchitekten Dresden ein renommiertes und engagiertes Büro den Wettbewerb um die Planungen gewonnen hatte konnten bereits im Frühjahr 2024 die ersten Bauarbeiten beginnen.

Es ist geplant den bestehenden Kurpark mit einem neuen barrierefreien Genussweg von der Kurpromenade ausgehend zusätzlich zu erschließen. Außerdem werden umfangreiche Sanierungen von Anlagenteilen (Brücken, Brunnen, Wege, Kursegel) durchgeführt. Besonders die gärtnerischen Flächen sollen attraktiv mit Rabatten, Baumpflanzungen und Sonderausstellungsteilen neugestaltet werden. (PM)

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Autor

Beiträge mit ähnlichen Schlagwörtern