Die Rochsburg lohnt als Ziel für E-Biker

0
110
Silke Angermann aus Lunzenau hat die neue E-Bike-Station bereits gemeinsam mit ihrem Partner Ralf Trüschel getestet. Foto: Nicky Wehr, Schloss Rochsburg

Rochsburg. Das imposante Ausflugsziel steht touristisch unter Strom. Als beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Radfahrer verfügt das Schloss jetzt über eine E-Bike-Lade-Station. Aus gutem Grund, kommen doch immer mehr Gäste per E-Bike. Dank der finanziellen Unterstützung der enviaM-Gruppe konnte dieses Projekt umgesetzt werden.

René Lautrich, der seit einigen Jahren in seiner Freizeit als Gästeführer im Schloss Rochsburg tätig ist, brachte das Schlossteam auf die Idee einer Förderung im Rahmen des Programms „Mitarbeiter vor Ort“ von Envia, wo er hauptberuflich beschäftigt ist. Gemeinsam mit seinem Kollegen Uwe Baumann aus Lunzenau unterstützte René Lautrich das Projekt.
So konnte eine eigens für das Schloss geschmiedete E-Bike-Ladestation angeschafft werden. Die Herstellung übernahm die Firma Metallbau & Kunstschmiede Koch.

Ab sofort können Gäste die Ladestation kostenfrei nutzen und währenddessen das Museum besichtigen. Die enviaM-Gruppe unterstützt mit der Aktion „Mitarbeiter vor Ort“ die ehrenamtliche Tätigkeit von Beschäftigten in ihren Heimatorten. Das Unternehmen fördert auf diese Weise zahlreiche Vereine und Initiativen in Städten und Gemeinden.