Weihnachtsmarktangebote willkommen

0
102
Die Tage bis zu illuminierten Weihnachtsereignissen sind gezählt. Freiberg freut sich aktuell über Angebote von Händlern. Symbolfoto: Christof Heyden

Freiberg. Die Bergstadt Freiberg plant auch 2020 ihren Weihnachtsmarkt. Unter Corona-Rahmenbedingungen soll die 31. Auflage wie geplant vom 24. November bis 22. Dezember auf dem Freiberger Obermarkt stattfinden. Und das mit einer neuen Aufteilung und viel Abstand. Jetzt sind noch Händler gesucht, die die neue Konzeption samt geschaffener Standplätze bereichern wollen.  

Bis 5. Oktober sind interessierte Händler und Gewerbetreibende aufgefordert, ihre besonderen Angeboten vorzustellen und sich für den Freiberger Markt zu bewerben. Willkommen sind Vorschläge aus den Bereichen Speisen, Getränke, Süßwaren und Handwerk, wie Erzgebirgische Volkskunst, Schmuck, Glasbläserkunst und Keramik. Ausreichend Bewerbungen sind indes von Standbetreibern mit Jahreszeit typischen Offerten eingegangen. Glühwein und Grillspezialitäten, aber genauso Krapfen und Schokoladenfrüchte sind bereits in der Planung erfasst.

Interessierte können das ausgefüllte Bewerbungsformular mit einem aussagekräftigen Bild ihres Standes bis 5. Oktober an marketing@freiberg.de senden.

https://www.freiberg.de/fileadmin/Flyer_Plakate/Veranstaltungen/SilberstadtFreiberg_Anmeldung-Haendler_Christmarkt.pdf

Die Stadtverantwortlichen wollen die Neuauflage vor allem als beliebten Touristenmagneten und zugleich wirtschaftliches Standbein für heimische Händler. Für größtmöglichen Schutz der Besucher und des Personals auf dem Markt wird jetzt gearbeitet.