Zählt mit – Wintervögel beobachten

0
71
Der Nabu startet zum 12. Mal die Zählaktion für Wintervögel. Grafik: Nabu

Chemnitz/Berlin. Vom 6. bis 9. Januar 2022 findet zum zwölften Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt: Der NABU und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) rufen Naturfreund*innen auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden.
Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen.

Über die Webseite ist das Online-Meldeformular erreichbar, auch per App können die Daten übermittelt werden. Das Formular ist vom Aktionsbeginn am 6. Januar bis zum Ende der Meldefrist am 17. Januar freigeschaltet.

Auch per Post ist die Infomration möglich, der Nabu hat 100.000 Teilnahmeflyer ausgelegt, von denen die Meldebogen-Postkarte abgetrennt und mit 70 Cent zu frankieren ist. Einsendung bis zum 17. Januar an NABU, Stunde der Wintervögel, 10469 Berlin absenden (Datum des Poststempels). Meldebogen zum Ausdrucken

Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1157115 werden die Daten am 8. und 9. Januar von 10 bis 18 Uhr auch direkt entgegen genommen.