Legendäres Geschäft schließt für immer seine Tore

0
90

Aue. Salzer’s Shop war der letzte Laden seiner Art in Aues Innenstadt. Der kleine Flachbau beherbergte auf nur wenigen Quadratmetern ein buntes Angebot von Zeitungen, Getränken, Tabakwaren, Geschenkartikeln und natürlich Lotto-Scheinen. Die Inhaberin, Gabriele Vana, geborene Salzer, führte seit 06.12.1994 das Geschäft am jetzigen Standort und beschäftigte zwei Mitarbeiterinnen. „Zuvor gehörte das Gebäude zu Blumenring Chemnitz“, weiß Frau Vana zu berichten. Am zurückliegenden Sonnabend schlossen sich die Türen.

Dank langjähriger, zuverlässiger Lieferbeziehungen verfügte das Geschäft über ein Angebot an Geschenkartikeln, die es in keinem Supermarkt gab und füllte damit eine kleine Marktlücke. Während andere Geschäfte Corona- bedingt schließen mussten, blieb Salzers Lotto-Shop durchweg geöffnet, „wegen der Zeitungen, damit sich die Leute informieren konnten“, erzählt die Inhaberin. Trotzdem habe es einen Rückgang der Nachfrage gegeben, denn ältere Leute hätten sich nicht aus dem Haus getraut.

Auch hier bleibt der Online-Handel nicht ohne Auswirkungen. Gerade die jungen Leute spielen auf diese Weise Lotte oder informieren sich im Netz. ie vielen bunten Blätter kamen immer mittwochs, diese wurden vorfinanziert und die Woche darauf wurde alles, was nicht verkauft wurde, gutgeschrieben. (jahe)