Simsonvögelchen eingeflogen

0
328
Dieser Waschvorgang zu einem zurückliegendem Treffen für ein Duo war besonders optisch attraktiv, regelmäßig lassen sich die Gastgeber originelle Aktionen einfallen. Archivfoto: Christof Heyden

Alle Vögel sind schon da: Star, Schwalbe, Sperber & Co knatterten mit Motorhilfe zum Stell-Dich-Ein auf den alten Flugplatz Zwickau.

Zwickau. Und hier steigt ein Spektakel der Extraklasse: Betagte Simson-Zweiräder der Marke Made in GDR verleihen jungen Leuten Flügel. Auch aus dem Erzgebirge sind Zweirad- und Dreiradfans in die Schumannstadt unterwegs. Seit Donnerstag stehen Zweitakter aus der Suhler Fahrzeugschmiede im Blickpunkt. Laut Dominik Würfel ist ein Rekordjahrgang eingeflogen.

In Zwickau werden auch die Vögel a la Eigenkreation vorgestellt.. Foto: Christof Heyden

Der Veranstaltungsorganisator rechnet bis Sonntag mit 5000 Mopeds samt ihren Piloten. Das sind 1000 mehr als noch im Jahr davor. Mit einem vielgestaltigen Rahmenprogramm wird der Treff zum besuchenswerten Event. Da werden Wettfahrten organisiert, wie das metallene Gefieder der schönsten Vögel nach diversen Kriterien bewertet wird, auch ein Teile- und Tauschmarkt gehören dazu. Zudem zieht regelmäßig eine Stuntschau das Publikum an. Der veranstaltete Motorenweitwurf gehört zu den nichtolympischen Disziplinen. Das Zwickauer Treffen gilt als das größte seiner Art in Deutschland. Simson-Mopeds sind längst Kult und zählen auch bei der facebook-Generation als Statussymbol.

Welche ein Gewimmel, der Flugplatz Zwickau wird in Besitz genommen. Archivfoto: Christof Heyden