Handfeste Typen gesucht

0
927
Die Kreisräte des Erzgebirgskreises haben zur jüngsten Sitzung in Annaberg-Buchholz einen neuen Preis für bürgerliches Engagement ausgelobt. Foto: Christof Heyden

Erzgebürger – So sollen jene heißen, die sich im Erzgebirge für das Gemeinwohl stark machen. Der Landkreis lobt 2018 erstmals diesen Regionalpreis aus.

Annaberg-Buchholz. Der Erzgebirgskreis will zukünftig die fleißigen, oft namenlosen Mitbürger ehren, die sich für herausragendes bürgerschaftliches Engagement zum Gemeinwohl, für das gute Miteinander und die nachhaltige Entwicklung der Region einsetzen. Daher gaben die Kreisräte jetzt ihr Ja-Wort für diese Idee des Erzgebürgers. Ab sofort können Vorschläge eingereicht werden.
Bleibt die Frage, ob auch Osterzgebirge, etwa aus Mittelsachsen oder dem Raum Altenberg, vorgeschlagen werden können oder die Aktion an Landkreisgrenzen endet?

Der Erzgebürger wird in drei Kategorien und als Sonderpreis vergeben:

Erzgebürger, so soll der neue Preis heißen. Repro: Christof Heyden
  • Engagement für das Gemeinwohl
    Darunter sind besondere  Aktivitäten zu nennen, die z. B. den sozialen Zusammenhalt, die freiheitlich-demokratischen Grundwerte und die Werte in Familie und Gemeinschaft fördern, die der Daseinsfürsorge dienen und den vielfältigen Dienst am Menschen und für die Gesellschaft widerspiegeln. Dazu gehört insbesondere auch das Engagement für die Stärkung der wirtschaftlichen Kraft in der Region.
  • Engagement für eine lebenswerte Heimat
    Darunter sind besondere Aktivitäten zu nennen, die sich z. B. der Heimat- und Traditionspflege, der Geschichtsforschung, dem Vereinswesen sowie dem überlieferten Handwerk widmen. Weiter sind das besondere Engagement in der Kommunalpolitik, für Ökologische Nachhaltigkeit, für die Natur- und Denkmalpflege, zur Erhaltung bzw. Weiterentwicklung  von dörflichem und städtischem Leben in der ländlich geprägten Erzgebirgsregion zu nennen.
  • Engagement für Kultur, Sport und Tourismus
    Darunter sind besondere Aktivitäten zu nennen, die auf dem Gebiet von Kunst, Kultur, Musik oder Theater, dem vielfältigen Vereins-, Breiten- und auch Profisport sowie dem Tourismus im Erzgebirgskreis erbracht werden.
  • Der Sonderpreis „Jung und engagiert im ERZ“
    wird an die junge Generation im Erzgebirgskreis (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre) für besonders engagierte bzw. außergewöhnliche Leistungen verliehen. Darunter zählen besondere Projekte oder Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen, die sich mit dem Heimatlandkreis, seiner Geschichte, Gegenwart oder Zukunft, befassen. Darunter zählen auch Projekte oder Aktivitäten, die das Miteinander und Füreinander stärken.

Der Große Regionalpreis wird in den jeweiligen Kategorien als sächlicher Preis verliehen und ist jeweils dotiert mit 2.000 EUR. Der Sonderpreis „Jung und engagiert im ERZ“ wird als sächlicher Preis verliehen und ist mit 1.000 EUR dotiert.

Jedermann kann Vorschläge an das Büro des Landrates in schriftlicher Form oder per E-Mail an: Erzgebuerger(at)kreis-erz.de bis zum 15.06.2018 einreichen.