„De Pascher“- erzgebirgisch jung

0
1022

Marienberg. Als Pascher bezeichnete man in früheren Jahren die Schmugler im Erzgebirge. Sie zogen durch die erzgebirgischen Hügel und verticken Schwarzgebrannten. Ein bisschen schmuggeln tun die vier Jungs aus Marienberg heute auch. Sie infizieren unseren Alltag irgendwie mit dem erzgebirgischen Dialekt. Wenn sie sich auch bemühen, in der Schule hochdeutsch zu sprechen, an der erzgebirgischen Mundart, ihrer Heimatsprache, haben sie eine Riesenspaß. Und das bringen sie auf die Bühne.

Am 10. Dezember um 15 Uhr kann man sie erleben in der Baldauf Villa in Marienberg. Für diesen Nachmittag habe sie sich einen speziellen Gast eingeladen. Mundartmodertorin Marianne Martin aus Thalheim wird mit ihnen gemeinsam ein Programm gestalten.