Mit 36 Saiten ins Konzertjahr

0
88
Alexandre Zintel gastiert mit seiner Autoharp in Lugau. Foto: Alexandre Zintel

Lugau. Mit Konzerten, Lesungen, Wanderungen und Kinderveranstaltungen ist das Jahr 2023 im Kultur- und Freizeitzentrum in Lugau bereits jetzt straff verplant. Dazu kommen noch wöchentliche Kursangebote, die von Aquarell-Malerei bis hin zum Schnitzen und Tanzen reichen.

Die Konzertsaison beginnt am 27. Januar mit einem Mann aus der Nähe von Köln, der ein in Deutschland sehr seltenes Instrument meisterhaft beherrscht. Die Autoharp ist ein 36-saitiges Folkinstrument, das in Deutschland erfunden wurde und einmal Volkszither hieß. Sie klingt wunderbar voll wie zwei Gitarren und dann wieder zart wie eine Zither. Einzig in den USA hat sie Verbreitung gefunden. In Deutschland ist sie weitgehend unbekannt – was Alexandre Zindel gern ändern möchte.

Er ist der einzige professionell tourende Autoharp-Spieler und Sänger im gesamten Bundesgebiet. Er kombiniert die faszinierende Autoharp mit seiner feinen, charaktervollen Stimme in einem abwechslungsreichen Programm bekannter Folksongs, Chansons, Blues und Lieder. Konzertbeginn ist um 19 Uhr, Tickets für 17 Euro pro Person gibt es unter Tel. 037295 2486.