Sonderausstellung und Vorführungen zur Weihnachtszeit

0
85
Das Museum für bergmännische Volkskunst ist zu jeder Zeit ein besuchswertes Ausflugsziel. Foto: Christof Heyden

Schneeberg. Am 12. November öffnet im Museum für Bergmännische Volkskunst die Weihnachtsausstellung „Bewahren vor dem Vergessen“. Gezeigt werden Plastiken und Gemälde von Gotthard Richter aus Pöhla. Der heute 93-jährige Künstler ist vielseitig talentiert. Verschiedene Hölzer, Marmor, Sandstein und Gips gehörten zu seinen Arbeitsmaterialien. Außerdem ist er ein begeisterter Maler. Einige seiner Arbeiten sind im Außenbereich zu sehen, wo sie den Witterungsverhältnissen ausgesetzt sind.

Am 18.11.2022 nimmt das Museum am „Bundesweiten Vorlesetag“ teil. Kinder hören an diesem Tag Geschichten aus dem Erzgebirge. Welche Rolle spielt der Berggeist bei uns? Woher hat das Kobalt seinen Namen? Dauer jeweils ca. 30 bis 45 Minuten.

Zudem wird das mechanische Erlebnis der „Erzgebirgischen Dorfkirmes“ in Gang gesetzt. Die erfolgt zum 27.11./03.12./04.12./11.12./18.12. sowie 25.12.2022.