Silberstadt lädt zum 1. Freiberger Gartentag

0
40

Freiberg. Die Silberstadt plant den „1. Freiberger Gartentag“ am Sonntag, 21. August. Er wird von den Vereinen „Waldfrieden“, „Brückenstraße“ und „Einheit“ in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband der Gartenfreunde Freiberg sowie der Stadt Freiberg organisiert. Die drei Kleingartenvereine an der Brückenstraße verwandeln sich an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr zu einem bunten Veranstaltungsgelände mit Händlermeile.

Ein vielfältiges Familienprogramm ist organisiert und es besteht die Gelegenheit, sich intensiv über die Arbeit und den Einsatz der Kleingärtnervereine zu informieren.

Die Vereine präsentieren die Vielseitigkeit und die Besonderheiten des Kleingartenwesens. Versierte ehrenamtliche Fachberater beantworten alle kniffligen Fragen rund um die Kleingärtnerei, zudem besteht die Gelegenheit, Analysen vom eigenen Gartenboden vornehmen zulassen, um optimale Ernteergebnisse zu erreichen.

Aus dem Erlös der Veranstaltung wird der Verband einen Schau- und Lehrgarten einrichten.

Kleingärten sind grüne Oasen mitten in der Stadt: In Freiberg lebt und blüht die Kleingärtnerei. In der Stadt gibt es 49 Vereine, die über 560.000 Quadratmeter bewirtschaften. Und ein Freiberger Verein ist jüngst als Sachsens schönster Kleingarten ausgezeichnet worden: der KGV „Waldfrieden“.

Die Entscheidung zum Bundesentscheid für den schönsten Kleingarten Deutschlands steht noch aus. (Katharina Wegelt)