Fahndungserfolg bringt Dieb vor Haftrichter

0
87

Röhrsdorf. Ein verlassener in einem Getreidefeld stehender SUV fiel am Montag einem Passanten auf. Polizisten nahmen sich umgehend dem Hinweis an und fanden einen blauen Hyundai Tucson mit starken Beschädigungen mitten auf dem Feld. Vom Fahrer fehlte jedoch jede Spur. Bei der Überprüfung der Kennzeichen stellte sich heraus, dass diese im Chemnitzer Ortsteil Sonnenberg gestohlen worden waren und ursprünglich zu einem Pkw Ford gehörten. Auch der SUV stand zur Fahndung. Dieser war am vergangenen Wochenende im Ortsteil Schloßchemnitz von Unbekannten gestohlen worden.

Nach Sicherstellung des Pkw wurde im Röhrsdorfer Gewerbegebiet weiter Ausschau nach dem flüchtigen Fahrer gehalten. Dabei fiel das Fehlen einer großen Schaufensterscheibe eines Geschäfts auf, in dem u.a. Fahrräder verkauft werden. Unbekannte Täter hatten das Schaufenster zerstört und waren der Spurenlage nach zu urteilen in das Geschäft eingedrungen. Vor Ort fand sich zudem eine Heckscheibe, die schließlich dem auf dem Getreidefeld vorgefundenen Hyundai zugeordnet werden konnte. Somit war auch aufgrund der Beschädigungen an dem blauen Auto klar, dass die Täter mit dem SUV rückwärts in das Geschäft gefahren waren. Mitarbeiter des Geschäfts stellten überdies das Fehlen von zwei hochwertigen E-Mountainbikes im Gesamtwert von ca. 12.000 Euro sowie einen einbruchsbedingten Sachschaden von gut 15.000 Euro fest.

Während Kriminaltechniker den SUV untersuchten und zur Spurensicherung im Geschäft ausrückten, fiel weiteren Streifenbeamten gegen 07:25 Uhr in der Nordstraße im Ortsteil Schloßchemnitz ein 19-Jähriger mit einem hochwertigen E-Mountainbike auf. Als der einschlägig für Fahrraddiebstähle bekannte Deutsche die Polizisten erblickte, warf er das Fahrrad beiseite, flüchtete zu Fuß und konnte in der Folge auch nicht mehr gestellt werden. Die Überprüfung des Mountainbikes ergab, dass dieses aus dem Röhrsdorfer Geschäft stammte. Im Zuge der Fahndung konnte der 19-Jährige gegen 13:30 Uhr schließlich in der Peterstraße im Ortsteil Sonnenberg gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Auf Antrag der Chemnitzer Staatsanwaltschaft wird der Heranwachsende heute am Amtsgericht Chemnitz einem Ermittlungsrichter vorgeführt. (Ry)