Endlich können die Eisen gewetzt werden

0
390
Im neuen Domizil der Schnitzer Borstendorf ist ein erster Kurs an neuen Maschinen veranstaltet worden. Der Holzbildhauer Ronny Tschierske aus Annaberg-Buchholz unterrichtete die Teilnehmer im fachgerechten Schärfen der Schnitzeisen und demonstrierte die fachgerechte Bedienung von Schleifmaschinen. Foto: Christof Heyden

Die Schule Borstendorf war Treffpunkt einer speziellen Lehrstunde. Wissbegierige Erzgebirger versammelten sich im Vereinsdomizil der hiesigen Schnitzergilde. Dabei drehte sich die Lektion um geschärfte Eisen und Messer. Und eine Schau zum 95. Jubiläum wird geplant.

Borstendorf. „Wir haben zum in Theorie und Praxis ausgeführten Kurs unter dem Thema fachgerechtes Schärfen von Schnitzwerkzeugen eingeladen“, freute sich Matthias Aurich über die große Resonanz unter den Hobbyakteuren und einer vollzogenen Premiere: „Unsere neue Wirkungsstätte bewährt sich erstmals als Gastgeberort und wir nehmen endlich die vereinseigene Schleifstrecke offiziell in Besitz“, erklärt der stellvertretende Vereinsvorsitzende.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.