Knirpse werben für modernste Bahntechnologie

0
226
Pressesprecherin Stephanie Hoyer mit den Kinderdarstellern Augustine und Frederic bei Probeaufnahmen. Foto: Christof Heyden

Annaberg-Buchholz. Junge Leute werben für Annaberg-Buchholz und den Smart-Campus: Diese Idee wird derzeit am Standort Unterer Bahnhof realisiert. „Seit September ist unser hiesiger Infopoint für alle Besucher eine Anlaufstelle, um sich über den SRCC, den Baufortschritt am SRCC und über die Stadt Annaberg-Buchholz zu informieren“, sagt Stephanie Hoyer. „Doch für viele Bürger ist das Vorhaben SRCC jedoch nicht oder nur schwer greifbar. Daher entstand die Idee, mit Kindern als Botschafter drei kurze Videos zu drehen, in denen die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des Bahnhofs sowie der künftige Forschungscampus durch Kindermund erklärt werden.“

Laut Hoyer beschreiben die Mädchen und Jungen auf ihre Weise das Netzwerk, die Projekte, die Infrastruktur und Weiterbildungsformate sowie den Einfluss auf die Region.
Auf einen im Dezember veröffentlichten Aufruf hatten sich elf Kinder zwischen sieben und dreizehn Jahren beworben. Am 03. März erfolgte das erste Kennenlernen mit dem Kamerateam und dem Team des SRCC. „Hierbei wurden nicht nur der Infopoint und die Baustelle besichtigt, sondern auch Fragen zu den Themen gestellt und unterhaltsame Videos gedreht, um vorab ein Gefühl für die Situation vor der Kamera zu bekommen“, so Hoyer weiter. Ende April/ Anfang Mai sollen dann die eigentlichen Videos gedreht werden.

Der bahnhof Annaberg-Buchholz Unterer Bahnhof wird zu einem der modernsten Forschungsstandorte für Bahntechnologien in Europa ausgebaut. Foto: Christof Heyden