Darum packt die Rot-Nasen-Manufaktur Maschinen und Möbel

0
255
Der Kunsthandwerksbetrieb Björn Köhler geht in die entscheidende Etappe der Umzugs seines Firmensitzes. Und da heißt es auch für Geschäftsführer Rico Heinrich mit zuzupacken, der Teile einer Absaugvorrichtung abmontiert, die im neuen Gebäude wieder installiert wird. Foto: Christof Heyden

In Eppendorf rotieren Drechsler als Maschinen- und Möbelpacker: Kunsthandwerker Björn Köhler zieht mit Mitarbeitern samt Manufaktur um. Ein seit zwei Jahren akribisch geplantes Vorhaben eines der renommiertesten Holzkünstler geht jetzt auf die Zielgerade.

Eppendorf. „Binnen 14 Tagen wollen wir in unseren neuen Produktionssitz gewechselt sein“, sagt der 56-jährige Firmenchef. Der beziffert das Umzugsgut auf einige Hunderttausend Teile. „Allein in 7.000 Kunststoffboxen haben wir vorgefertigte Drehteile gelagert, mit denen wir am modernisierten Standort schnellstmöglich wieder produzieren wollen.“ Zum Transportgut zählen ebenso einige tausend Lehren und Spezialvorrichtungen, die sich im Laufe der Jahrzehnte angesammelt haben und unabdingbarer Manufakturschatz sind.
Während Großteile aus den Erdgeschossräumen am Goetheweg bereits verlagert sind, arbeiten eine Etage darüber die Leimer- und Malerinnen noch die aktuellen Osteraufträge ab.

Zum Weiterlesen benötigen Sie ein Abonnement. Registrieren Sie sich bitte einmalig als Nutzer von erzgebirge.tv und wählen Sie danach eines unserer Abonnements aus.

Monatsabo 02,99 € Halbjahresabo 14,99 € (inkl. ges. Mehrwertsteuer)

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte. Am besten per Mail unter support@erzgebirge.tv.