Fünf auf einen (Schienen-)Streich

0
992
Der Grenzbahnhof Weipert wird einer der Hauptveranstaltungsorte für das Eisenbahnfest sein. In diesen Tagen besuchte ein Filmteam die Station, Die Strecke wird für Dreharbeiten eines bereits in Fertigstellung befindlichen Aktionsfilmes vorbereitet. Foto: Christof Heyden

Cranzahl/Weipert/Chemnitz. Eisenbahnfans aber auch Einheimische und Gäste des Erzgebirges dürfen sich 2022 auf ein besonderes Ereignis freuen: Gleich fünf herausragende Jubiläen der Schienen- und Fahrzeuggeschichte sollen an einem Erlebniswochenende im kommenden Sommer gefeiert werden.
So steht das 150-jährige Bestehen der grenzüberschreitenden Streckenverbindung Annaberg-Cranzahl – Weipert (Vejprty) im Blickpunkt. Und auch die gleichalte weiterführende Trassenführung von Weipert nach Chomutov hinab ins Egertal bietet Anlass zu feiern.

Zudem will die Fichtelbergbahn 2022 ihr 125-jähriges Bestehen würdig begehen. Darüber hinaus hat auch das Unternehmen Erzgebirgsbahn guten Grund, ein rundes Jubiläum zu feiern. Die Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn wird 20 Jahre alt. Und einmal am Feiern soll an einem gemeinsamen Aktionswochenende auch der 20. Geburtstag des Modellbahnlandes in Schönfeld-Wiesenbad mit begangen werden, welches das Thema Eisenbahnlandschaft Erzgebirge im Miniaturformat bietet.

Bereits zwei Mal hat eine Arbeitsgruppe von Vertretern der beteiligten Eisenbahnunternehmen und der entlang der Strecken liegenden Kommunen zusammen mit Tourismus- und Veranstaltungsfachleuten beider Länder getagt und erste Ideen für ein facettenreiches Programm entwickelt.
Unabhängig von den weiteren Aktivitäten der beteiligten Unternehmen über das Jahr hinweg soll am Wochenende vom 13./14. August 2022 ein gemeinsames überregionales Eisenbahnfest organisiert werden.