Ein Fotograf, der mit Bildern malt

0
363
Im Rahmen eines Aktionswochenendes ist in Oederan die Ausstellung Perspektiva eröffnet worden. 41 Fotoarbeiten von Uli Staiger können im öffentlichen Raum bewundert werden, selbst ein UBoot kommt herangeschossen. Foto: Christof Heyden

Unter brütender Hitze ist der Kultursommer am Wochenende in Oederan durchgestartet. Ab in die Mitte hieß die Devise zur Eröffnung des neuen Veranstaltungs- und Präsentationsform Perspektiva. Die Freiluft-Galerie ist ein Muss für Fotofans.

Oederan. Bei schweißtreibenden Temperaturen entwickelte sich die Innenstadt zum Schmelztiegel künstlerischen Schaffens und emotionaler Erlebnisse. Nach ungezählten Tagen coronabedingten Stillstands mit erheblichen Einschränkungen für das nachbarschaftliche Miteinander beginnen Leichtigkeit und Unbeschwertheit wieder im öffentlichen Raum zu pulsieren.
Dabei erwiesen sich die Eröffnung der Freiluft-Ausstellung Perspektiva am Sonnabend und die sonntägliche Neuauflage der Fête de la Musique als zündende Impulse.

Mit dem neuen, im Rahmen des Städtewettbewerbs „Ab in die Mitte“- preisbedachten Formats Perspektiva verwandeln die Oederaner Gastgeber ihre Stadt zur zeitweiligen Kunsthalle unter freien Himmel. Fotograf Ulli Staiger gestaltet mit seiner nichtalltäglichen Bilderschau die erste Etappe dieser reizvollen Veranstaltungs- und Präsentationsreihe. Statt in angestammten Galerieräumen wie Bürgersaal, Spital oder Webmuseum platziert, finden sich dessen großformatigen Arbeiten jetzt auf Kirchplatz, Kleiner Kirchgasse und Markt. 40 fotografischen Digitalkunstwerken können Passanten an 21 auf Steinpflaster, Wiese und Gehweg aufgestellten Ausstellungsständern beim Einkauf, Geschäftsgang oder Stadtbummel, nun begegnen.

Im Rahmen eines Aktionswochenendes ist in Oederan die Ausstellung Perspektiva eröffnet worden. 41 Fotoarbeiten von Uli Staiger sind zu bewundern, auf diesem ist er selbst ein Motiv. Foto: Christof Heyden

Bereits die launige Einweihungszermonie zeigte, dass die Überlegungen der Initiatoren um das Viererteam Erika Wünsch, Thomas Kruse, Sabrina Leetz und Rolf Büttner aufgehen könnten, mit dieser reizvollen Schau einen Beitrag zu leisten, die Erlebnisqualität in der Innenstadt zu erweitern und selbst jenen ihre Heimatstadt aus dem Effeff kennenden Einheimischen ein Angebot zu unterbreiten, in vertrauter Stadtkulisse neues zu entdecken und verschiedenen Genres der Kunst zu begegnen.

Im Rahmen eines Aktionswochenendes ist in Oederan die Ausstellung Perspektiva eröffnet worden. Vor Ausstellungseröffnung im öffentlichen Raum bot sich in der Kleinen Kirchgasse dieser Anblick. Foto: Christof Heyden

Ein heiterer Zählappell zum Auftakt der Fotoschau von Moderator Gerd Edler zeigte ebenso, dass Oederan bereits am Premierentag das Reiseziel für Gäste aus Süd- und Norddeutschland war, ambitionierte Hobbyfotografen aus Siegen, München und Kassel einen der vier angebotenen und von der Perspektiva getragenen Workshops des Wochenendes besuchten.

Selbst Fotograf Uli Staiger zählt zu jenen, der bislang die sächsische Kleinstadt nicht kannte aber umso mehr den Gastgebern seine Anerkennung für die engagierte musische Geisteshaltung zollt, ein solches Fotofestival überhaupt auf die Beine zu stellen.  
.