Bildschirme an und Lichter aus

0
286
Licht aus - diesmal wird das Ausschalten der Weihnachtsbeleuchtung als digitales Ereignis zelebriert. Foto: Regiebetrieb Olbernhau/K. Hahn

Olbernhau. Zum 6. Mal wird in diesem Jahr in Olbernhau Mariä Lichtmess begangen. Da dies auf Grund der Corona-Schutzmaßnahmen mit ungezählten Gästen aus Nah und Fern nicht möglich ist, setzt der Regiebetrieb Kultur und Tourismus der Stadt Olbernhau kurzerhand auf eine digitale Variante des traditionellen Ereignisses.
Diese wird am Dienstag, den 2. Februar 2021, um 17.50 Uhr im MITTEL ERZGEBIRGS FERNSEHEN ausgestrahlt. Gleichzeitig wird es auf dem YouTube-Kanal der „Stadt Olbernhau – Mitten im Erzgebirge“ gesendet. Mit dabei ist neben Stadtführer Udo Brückner, Pfarrer Stefan Klotz und Bürgermeister Heinz-Peter Haustein, auch das Trompeten-Duo der Stadtverwaltung Olbernhau.

Für Glühwein und Speckfettbemmen müssen diesmal die Zuschauer vor den Fernsehgeräten oder am Smartphone allerdings selbst sorgen. Unterdessen werden Elektromeister Tilo Göhlitzer und Kirchner Ullrich Hiemann an den Schaltern der Beleuchtung von Innenstadt, Markt und Rittergut sowie der Stadtkirche Position beziehen und Punkt 18 Uhr auf das Signal „Licht aus!“ warten.