Einkaufssonntag für das Zusammenhalten

0
81
Claudia Stowasser gehört zur Händlerinitiative, die den Aktionstag vorbereitet haben. Foto: Christof Heyden

Oederan. Am 2. Adventsonntag öffneten in Oederan unter dem Motto „Wuschels Weihnachtseinkauf“ 20 Händler und Gewerbetreibende die Tore zu ihren Geschäften. Unter strikten Corona-Hygieneregeln unterbreiteten Herrenausstatter, Schmuckgeschäft, Wäscheladen, Copyshop, Metzgereien und Co zum Nikolaustag ihre Geschenke-Vorschläge und erfüllten ohne Zeitdruck individuelle Kundenanfragen.

Speziell an jüngere Einkäufer war eine Suchrätsel-Initiative gerichtet, in den teilnehmenden Betrieben spezielle Weihnachtsangebote zu entdecken und an einem Quizz teilzunehmen. Dafür stellten die Gewerbetreibenden kleine Preise zu Verfügung, die via Telefonkontakt in den kommenden Tagen den Teilnehmern übermittelt werden.

„Die Initiative des Adventsshoppings geht von der Stadtverwaltung aus, die unter den gegebenen Rahmenbedingungen einen kleinen Akzent zum Thema Adventszeit setzen wollte. Der Impuls wurde von der städtischen Händlerinitiative gern aufgegriffen. Wir freuen uns, dass seitens der Kommune beispielsweise die Werbematerialien bereitgestellt und finanziert wurden“, so Claudia Stowasser, die den Einkaufssonntag mit organisierte.

„Insgesamt sind alle Akteure sehr vorsichtig, einerseits wird durch die Initiative unter Händlern und Kunden ein Stückchen Optimismus und Mut zugesprochen, andererseits stehen Fragen im Raum, was zum gegenwärtigen Zeitpunkt überhaupt möglich ist und wie es weitergehen soll. Unser Ziel ist es, uns den Kunden zu zeigen, eine Geste zu vermitteln, dass wir zusammen die Herausforderungen meistern werden“, so die Geschäftinhaberin.