Drei städtische Museen gehen zukünftig zusammen

0
103
Der Saigerhüttenkomplex als Bestandteil des Welterbes im Erzgebirge zählt zu den drei Einrichtungen der Stadt, die demnächst fusionieren. Foto: Christof Heyden

Olbernhau. Der Olbernhauer Stadtrat hat in seiner letzten Zusammenkunft des Jahres die Weichen für die Zusammenlegung der drei städtischen Museen beschlossen.
Künftig sollen demnach der Welterbe-Komplex Saigerhütte mit Ausstellung und Kupferhammer, das Museum in der Innenstadt und das Heimatmuseum Dörnthal zu den „Museen der Stadt Olbernhau“ zusammengeführt werden.

Die Räte folgten damit einem Vorschlag des Regiebetriebes Kultur und Tourismus, der auch vorsieht für die Leitung einen Museumsdirektor zu bestellen. Mit dem Museumskonzept werden künftig u.a. die Öffnungszeiten an den Bedarf angepasst, die Eintrittspreise neu kalkuliert und die Mitarbeiter in allen Einrichtungen flexibel eingesetzt. Vorgesehen ist z.B. auch eine Kombikarte zum Besuch aller drei Einzeleinrichtungen.

Ziel ist es die Attraktivität der Museen zu erhöhen, die Besucherzahlen zu steigern, die Qualität der Museumsarbeit zu verbessern, den Betriebsaufwand zu reduzieren und alle Einrichtungen mittel- bis langfristig zu erhalten. (jb)